netz.jpg

Anzeige

Anzeige

naturland

Fischwissen

Zander
Zander ( lat. sander lucioperca, engl. zander, frz. sandre )


Der Zander lebt in Seen und Flüssen, ebenso wie im Brackwasser von Bodden und Haff. Wichtig ist dem Raubfisch, dass das Wasser trüb ist. Sein weißes, fettarmes und sehr zartes Fleisch ist sehr beliebt, auch bei nicht so eingefleischten Fischessern. So ist der elegante Fisch auf vielen Speisekarten der Gastronomie zu finden. Oftmals wird jedoch nicht der heimische Zander angeboten, sondern Importware aus dem Kaukasus. Hier ist die Fischerei oftmals nicht kontrolliert. Gefangen wird der Fisch vor allem mit Stellnetzen, Reusen oder Angeln. Zubereiten lässt er sich auf viele verschiedene Arten. Im Gemüsebett oder in Folie gedünstet, sanft gebraten oder auch als ganzer Fisch im Backofen.

Fischköppe

Der akademische Elbfischer

Olaf Jensens Leidenschaft ist der Fisch. Schon als Schuljunge stand er in jeder freien Minute mit der Angel am Wasser. mehr...

 

 

 Fisch ist mein Leben...

... aus dem Munde von Peter Koch-Bodes gesprochen, der wie kein anderer in der Branche und darüber hinaus bekannt ist. mehr...

Fischzeit

20./21. September Landeswild- und Fischtage, Ludwigslust www.ljv-mecklenburg-vorpommern.de

18. - 19. Oktober Husumer Krabbentage www.husum-tourismus.de

23. - 27. Oktober Salone del Gusto, Turin www.slowfood.de

14. - 16. November Fisch & Feines, Messe Bremen www.fisch-feines.de

 

 

Erweiterte Fischsuche